Baufinanzierung: Niedrige Raten können gefährlich sein!

Baufinanzierung: Warum niedrige Raten gefährlich sein könnenZur Zeit bewegen sich die Zinsen für Baufinanzierungen auf dem niedrigsten Niveau aller Zeiten. Was man vor eineinhalb Jahren noch für eine Baufinanzierung mit einer fünfjährigen Zinsbindung zahlen musste, dafür bekommt man heute eine Baufianzierung  mit einer 20 oder sogar  25 jährigen Zinsfestschreibung.

Doch häufig lassen sich einige Kunden durch niedrige Zinsen mit einer „1 “ vor dem Komma blenden. Wenn dann auch noch eine niedrige Tilgungsrate gewählt wird, ist das  Lotteriespiel perfekt. Die anfängliche niedrige Gesamtrate kann nach Ablauf der Zinsbindung zu einem unlösbaren Problem werden, sollten die Zinsen in 5 oder 10 Jahren deutlich höher sein als heute.

Auch die Förderdarlehen der KfW, Energieeffizientes Sanieren, zahlen Modernisierer heute 1,0 %, wenn sie Glück haben 0,85 % Sollzins pro Jahr. Wer da nicht aufpasst, kann nach Ablauf der Zinsfestschreibung in 10 Jahren schnell in die Schuldenfalle tappen. Denn eines ist klar: Ein Zinssatz für die Anschlussfinanzierung von 1 % ist eher unwahrscheinlich. die Wahrscheinlichkeit, dass der Zins in 10 Jahren bei 4, 5 oder sogar 6 % liegt ist da eher gegeben.

Wir reden dann von einer Vervierfachung oder sogar Versechsfachung des Zinses nach Ablauf der Zinsbindung.

Genau diese Möglichkeit muss man sich immer vor Augen führen. Jetzt hat keiner von uns eine Glaskugel und kann genau vorhersagen, auf welchem Niveau die Zinsen in 5 oder 10 Jahren genau liegen werden. Wer da vorbauen und mehr Zinssicherheit möchte, der sollte sich für längere Zinsfestschreibungen entscheiden. 20 Jahre, 25 Jahre und sogar 30 Jahre sind möglich.

Und trotzdem bleibt Ihnen bei langen Zinsfestschreibungen eine gewissen Flexibilität erhalten. Sie können Sondertilgungen vereinbaren, Sie können ab dem 10 Jahr nach Vollauszahlung des Darlehens das Darlehen ganz oder teilweise zurückzahlen ohne dafür irgendwelche Gebühren zahlen zu müssen.

Zinsschart Wohnungsbaukredite - so günstig wie jetzt war die Finanzierung einer Immobilie noch nie

Fazit: Wer auch in 5 oder 10 Jahren keine großen Steigerungen in den Darlehensraten vertragen kann, sollte nur Finanzierungslösungen mit langen Zinslaufzeiten akzeptieren. Alle anderen Lösungen können zu einem Lotteriespiel werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code