EZB-Leitzins seit Mai 2013 auf Rekordtief – Auswirkungen auf Kreditzinsen?

Am 2. Mai 2013 erfolgte die EZB-Leitzinssenkung auf einen historischen Tiefstand: 0,50 Prozent. So niedrig war der Leitzins seit dem Bestehen der EZB noch nie.

Dieser niedrige Leitzins sorgt dafür, dass die Kreditzinsen sich auf niedrigem Niveau halten. Für die Sparer bedeutet dieser niedrige Leitzins aber auch eine niedrige Verzinsung für Spareinlagen.

Was bewirken Leitzinsen?

Leitzinsen geben an, unter welchen Bedingungen sich Kreditinstitute bei Noten- und Zentralbanken Geld leihen können. Genau deshalb ist der Leitzins ein Steuerungsinstrument für Währungshüter. Mit dem Leitzins kann man wirtschaftliche Entwicklungen steuern, zum Beispiel um die Inflation einzudämmen und das Wirtschaftswachstum anzukurbeln.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code