Viele Wärmedämmungen sind bei Immobilien fehlerhaft

In Deutschland ist jede dritte Wärmedämmung bei Immobilien fehlerhaft. Zu diesem Fazit kommt das Institut für Bauforschung e.V. aus Hannover. Diese Aussage wird durch die Ergebnisse aus den planungs- und baubegleitenden Qualitätskontrollen der letzten 10 Jahre untermauert.

Eine Qualitätskontrolle bei Sanierungen und Neubauten findet viel zu selten statt – trotz Förderung durch die KfW. Und wenn, werden bausachverständige Baubegleiter eher als Gegner denn als Partner von den Planern und Ausführenden gesehen.

Die Qualitätskontrolle in der Planungs- und Ausführungsphase ist daher ein wichtiger Bestandteil. Bauherren sind gut beraten, wenn sie einen Sachverständigen engagieren, der den Beteiligten  „auf die Finger“ schaut.

Wer bei der Qualitätskontrolle spart, spart am falschen Ende. Die Folgekosten einer fehlerhaften Wärmedämmung können ein spürbares Loch in der Haushaltskasse verursachen.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier (externer Link)

1 Kommentar

  1. Wirklich Nice! i like it! Wo ist denn der Facebook-Like-Button 😉 Matthias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code