Bausparen sinnvoll? Es kommt auf Ihre Wünsche und Ziele an …

Beim Thema Bausparen treffen Befürworter und Gegner immer aufeinander. Schauen wir uns jetzt einfach einmal die Argumente der Gegner und Befürworter an …

Nachteile des Bausparens – Argumente der  Bauspar-Gegner:

  • Gebühren beim Abschluss des Vertrages, laufende Gebühren z. B. Kontoführungsgebühren, Darlehensgebühren für die Bereitstellung des Bauspardarlehens, Gebühren für die Kundenzeitschrift.
  • Niedrige Verzinsung des Bausparguthabens
  • Unterschiedlich lange Zuteilungsfristen
  • Kein fester Zuteilungsanspruch
  • Gegebenenfalls hohe monatliche Belastung wegen der kurzen Tilgungsdauer
  • Hohe Marktzinsen für die Vorfinanzierung der Mindestsparsumme
  • Schlechte Transparenz, Berechnung der tatsächlichen Kosten ist aufwendig.

Vorteile des Bausparens – Argumente der Bauspar-Befürworter:

  • Niedrige Darlehenszinsen für das spätere Bauspardarlehen, fest für die gesamte Vertragslaufzeit. Dadurch Unabhängigkeit vom aktuellen Kapitalmarkt und kein Zinsänderungsrisiko.
  • Kein Kursrisiko für das angesparte Kapital, wie z. B. bei Aktien, Investmentfonds oder Anleihen.
  • Hohe Flexibilität bei der Rückzahlung des Bauspardarlehens, Sondertilgungen sind bis zu 100 % der Darlehenssumme möglich, deshalb entfällt die Berechnung eines Vorfälligkeitsentgeltes.
  • Staatliche Förderung der Bausparleistungen
  • Ein Bauspardarlehen kann an der zweiten Rangstelle im Grundbuch abgesichert werden, somit verbilligt sich das Bankdarlehen für die erste Rangstelle.

Wer die Argumente der Bauspar-Befürworter und –Gegner jetzt liest, wird sich die Augen reiben und fragen:

Was bedeutet das jetzt für mich? Ist Bausparen sinnvoll oder nicht?

Bausparen sinnvoll? Welcher Bausparvertrag, welcher Bauspartarif ist geeignet?Haben Sie es erkannt? Mit Verallgemeinerungen können Sie keine Entscheidung dafür oder dagegen treffen. Entscheidend sind Sie, Ihre persönlichen Wünsche und Ziele.

Was die Gebühren und Kosten angeht, die unterscheiden sich von Bausparkasse zu Bausparkasse. Auch eine Kundenzeitschrift braucht man nicht zu beziehen. Um eine Transparenz herzustellen, muss der jeweilige Berater rechnen können und geeignete „Werkzeuge“ einsetzen. Auch setzt es voraus, das der Berater unabhängig berät, das heißt nicht nur für einen Anbieter tätig ist.

Fazit: Eine allgemeingültige Aussage – Bausparen ist sinnvoll / nicht sinnvoll, Bausparen ist gut / ist schlecht,  gibt es nicht.

Wer Testberichte, z. B. in Finanztest vergleicht, wird immer feststellen, dass bei den Tests immer eine ganz bestimmte Ausgangslage als Grundvoraussetzung gewählt wird. Deshalb sind die Ergebnisse auch immer nur für Situationen vergleichbar, die analog der Testsituation sind.

Fazit: Es kommt immer auf den Einzelfall, den Zeitpunkt, das (Bau-)Sparziel und ihre persönliche Situation an.

Es gibt einen allgemeingültigen Grundsatz in der Immobilienfinanzierung:

Egal welches Finanzierungsmodell Sie wählen, es gibt kein „Richtig“ und „Falsch“.

Eine Finanzierung muss genau auf Ihre Wünsche und Ziele zugeschnitten sein. Das Finanzierungskonzept muss passen wie ein „Maßanzug“. Wenn Ihre Wünsche und Ziele berücksichtigt werden, kann es sein, dass bei Ihnen die Bausparvariante ideal ist, bei einem anderen Kunden ist die Bausparvariante unpassend.  Das heißt im Klartext: ob ein Bausparvertrag richtig oder falsch ist, hängt von Ihren Wünschen und Zielen ab.

Eine persönliche, unabhängige und kompetente Beratung ist die Grundlage für ein individuelles Finanzierungskonzept.

Als Erstes sollten Sie klären:

Was ist Ihr Sparziel? Wofür wollen Sie den Bausparvertrag nutzen?

Die Sparvariante – Ziel Zinsertrag ohne Kursschwankungen

Sie wollen das Kursrisiko bei der Geldanlage ausschalten? Hier gibt es, je nach Bausparkasse, unterschiedliche Gestaltungen von höheren Guthabenzinsen, Bonuszahlungen und ganz oder teilweise Rückerstattung der Abschlussgebühren.

Die Finanzierungsvariante – sofort oder später

Nutzen Sie den Bausparvertrag als Finanzierungsvariante? Sofort oder später? Als Zinssicherungsinstrument, um eine Zinssicherheit für die Anschlussfinanzierung in 5, 8 oder 10 Jahren zu erreichen? Wollen Sie schnell tilgen? Wie hoch darf die Tilgungsrate sein? Wo liegt das aktuelle Zinsniveau und wie wird es nach Ablauf der Zinsbindung aussehen? Das sind alles Punkte, die vorher bei der Finanzierungsvariante geklärt werden müssen.

Sie sind noch unentschlossen …

Sind Sie noch unentschlossen und wollen den Bausparvertrag dazu nutzen, um Eigenkapital für einen eventuellen späteren Kauf oder Bau einer eigenen Immobilie nutzen? Dann sollte man hier schauen, welche Möglichkeiten des Tarifwechsels gibt es? Wer den Bausparvertrag später zur Finanzierung im Rahmen der Baufinanzierung einsetzt, hat ein Interesse an einem günstigen Darlehenszins.

Falls später doch keine Immobilie gekauft wird, möchte man eine möglichst hohe Verzinsung für das angesparte Kapital erhalten. Hier brauchen Sie eine flexible Lösung.

Für jede hier oben aufgeführte Aussage müssen die Bauspartarife unterschiedlich gestaltet sein. Denn die Zielsetzung ist bei jedem dieser aufgeführten Punkte eine andere.

Um die richtige Entscheidung treffen zu können, benötigen Sie  Vergleichsmöglichkeiten …

Es gibt derzeit rund 9 große Bausparkassen und zusätzlich die Landesbausparkassen der einzelnen Länder (LBS).

Rund 64 Bauspartarife und über 70 Tarifmodelle

Sie haben dann die Qual der Wahl – aus über 64 Bauspar-Tarifen. Wenn Sie den Bausparvertrag als Finanzierungsmodul einsetzen wollen, steht Ihnen das Angebot von über 70 Tarifmodellen gegenüber.

Durch unabhängige Beratung sparen Sie Zeit und erhalten einen genauen Überblick.

Bausparen sinnvoll? Welcher Bauspartarif ist für mich geeignet?Für den Kunden wird es ganz schnell ein Vergleichsmarathon, verbunden mit einem enormen Zeitaufwand und schwierigen Vergleich der einzelnen Bauspartarife.

Hier die richtige Entscheidung für sich zu treffen, welche Bausparkasse und welcher Tarif ist für mich persönlich ideal ist nicht einfach. Auch möchte man ja eine ehrliche Aussage erhalten, ob vielleicht das Thema Bausparen für die eigene Situation passt oder nicht passt.

Diese Aussage erhalten Sie nur durch eine unabhängige Beratung.

Um Ihnen hier den Überblick zu verschaffen, arbeitet Hypokontor Hans Dittmer als unabhängiger Berater mit einer Vielzahl von Bausparkassen zusammen. Genauso wie bei der Immobilienfinanzierung suchen wir für Sie die passende Tarifvariante.

Wenn Sie einen Bausparvertrag als Finanzierungsvariante einsetzen wollen, vergleichen wir genau, ob der Einsatz eines Bausparvertrages für Sie vorteilhaft ist, oder ob eine Finanzierung mit einer längeren Zinsbindung nicht am Ende günstiger für Sie ist.

Sie haben noch Fragen oder wünschen weitere Informationen?

Dann rufen Sie, Herrn Dittmer, einfach unter 040-39 87 41 42 an , senden eine Nachricht oder vereinbaren einen unverbindlichen Beratungstermin.

Weitere Informationen zum Thema Bausparen  finden Sie auch auf „perfekt-bausparen.de“.

22. Juni 2010 · Kommentieren · Kategorien: Allgemein, Anschlussfinanzierung - Umschuldung, Kauf einer bestehenden Immobilie, Neubau, Ratgeber Baufinanzierung - Hausfinanzierung - Immobilienfinanzierung, Umbau - Modernisierung · Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Baufinanzierungen, Immobilienfinanzierung – Effektivzins niedriger als der Sollzins

Seit dem 11.06.2010 gilt die neue Verbraucherkreditrichtlinie. Seit diesem Tage tritt bei Finanzierungsangeboten etwas sehr kurioses auf: Der Effektivzins ist teilweise deutlich niedriger als der Sollzins.

Vor Einführung der Verbraucherkreditrichtlinie war das nicht der Fall, da war der Effektivzins immer höher als der Nominalzins (jetzt Sollzins). Zwar war auch da schon der Vergleich über den Effektivzins mit Einschränkungen verbunden, aber die Unterschiede waren nicht so krass wie aktuell.

Fragen die jetzt auftauchen:

Kann man Baufinanzierungsangebote noch über den Effektivzins vergleichen?

Eindeutige Antwort: Nein. Weil sich die Effektivzinsberechnungen von Anbieter zu Anbieter unterscheiden können.

Was ist der Grund dafür, das der Effektivzins niedriger als der Sollzins ist?

Vor Inkrafttreten des Gesetzes wurde der Effektivzins auf Grundlage der vereinbarten Zinsbindung berechnet. Nach der neuen gesetzlichen Regelung  wird der Effektivzins für die Gesamtlaufzeit des Darlehens berechnet. Da die Gesamtlaufzeit des Darlehens meistens länger ist als die vereinbarte Zinsbindung, muss der Kreditgeber einen Zinssatz für die Zeit nach der Zinsbindung prognostizieren.

Und genau hier liegt das Problem:  Es gibt Banken, die mit dem jetzigen Sollzins die Finanzierung bis zum Laufzeitende weiterrechnen. Es gibt aber auch Banken, die einen Anschlusszins auf einen niedrigeren Referenzzinssatz prognostizieren, zum Beispiel den EURIBOR. Das führt dann dazu, dass der Effektivzins meistens deutlich niedriger ist als der Sollzinssatz.

Was bedeutet das jetzt für den Baufinanzierungs- bzw. Immobilienfinanzierungsinteressenten?

Aufgrund der eingeschränkten Vergleichbarkeit des Effektivzinses müssen Sie bei einem Vergleich jetzt folgende Daten mit einbeziehen:

  • Sollzinssatz während der Zinsbindung
  • monatliche Rate
  • die Darlehenslaufzeit
  • die Restschuld am Ende der Zinsbindung
  • die Summe aller gezahlten Sollzinsen

Eine weitere erste Möglichkeit des Vergleiches wäre die Angabe eines „Vergleichszinssatzes“. In unserem Hause wird der Vergleichszinssatz einheitlich über die Dauer der Sollzinsbindung berechnet. Der angenommene Anschlusszins bleibt unberücksichtigt.

Unser Tipp zum Finanzierungsvergleich:

Bei Finanzierungsangeboten sollten Sie immer hinterfragen, welche Zinsannahme für den Anschlusszins der Berechnung zugrunde liegt. Vergleichen Sie Angebote unter Einbeziehung der oben aufgeführten Punkte. Und wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dann lassen Sie sich eine Gesamtkostenberechnung für Ihre Finanzierung mit einem realistischen Anschlusszins erstellen. Dieser Anschlusszins muß natürlich für alle Angebote gleich sein.

Da wir uns aktuell in einer Niedrigzinsphase befinden, ist die Chance, das der Zinssatz in 10 oder 15 Jahren gleichhoch oder niedriger als heute ist eher gering. Wir empfehlen mit einem Anschlusszins von 7 % bis 8% – je nach Sicherheitsempfinden des Kunden – zu rechnen.  Wenn Sie dann sich die Rate bei  einem angenommenen Zinssatz von 7 bis 8 %  leisten können, haben Sie Ihre Finanzierung eigentlich schon auf  „sichere Füsse“ gestellt.

Sie haben Fragen oder wünschen weitere Informationen? Rufen Sie uns einfach unter 040.39 87 41 42 an oder senden uns  eine Nachricht.

Beratung gewünscht? Nichts einfacher als das. Hier können Sie gleich online Ihren Termin für eine Online-Beratung oder einen Termin in unserem Büro in Hamburg vereinbaren.

Ein kostenfreies unverbindliches Finanzierungsangebot fordern Sie hier ab.

 

Ihre Hausfinanzierung in Hamburg und bundesweit – Vertrauen zählt!

Sie suchen nach einer günstigen Baufinanzierung / Hausfinanzierung?

Schritt für Schritt zur optimalen Baufinanzierung / Hausfinanzierung

Schritt 1 – der Kassensturz

Der Kassensturz für die Finanzierung Ihrer ImmobilieWenn Sie den Kauf oder Bau einer Immoblie planen, beginnt die Suche nach dem passenden Objekt und der passenden Hausfinanzierung / Baufinanzierung immer mit einem Kassensturz.

Was lässt die Haushaltskasse zu?

Was wollen wir uns leisten?

Sind unsere Gestaltungsvorstellungen der Bau- bzw. Hausfinanzierung auch bei einer Bank darstellbar?

Schritt 2 – wie muss unsere Hausfinanzierung aussehen, damit Sie zu uns passt?

Wie sieht eine optimale Hausfinanzierung / Immoblienfinanzierung aus?Wie muss die Finanzierung gestaltet sein, damit sie eins zu eins zu Ihnen passt und genau auf Ihre Lebensplanung abgestimmt ist?

Hier gilt es, möglichst wenig Kompromisse einzugehen. Je weniger die Finanzierung auf Ihre Situation abgestimmt ist, umso eher kann es im Finanzierungsverlauf zu schmerzhaften Überraschungen kommen.

Das Gesamtkonzept der Finanzierung ist meistens wichtiger als die letzte Stelle hinter dem Komma bei der Zinskondition.

Setzen Sie auf eine kompetente Beratung. Augen auf beim Angebotsvergleich: Ein Effektivzinsvergleich reicht heute nicht mehr zum Angebotsvergleich. Vergleichen Sie nicht Äpfel mit Birnen …

Die Finanzierung eines Neubauvorhabens

Baufinanzierung für ein NeubauvorhabenBei der Finanzierung eines Neubauvorhabens gibt es einen entscheidenden Unterschied im Vergleich zur Finanzierung einer fertigen Immobilie:

Sie müssen bei einem Neubauvorhaben die Bauzeit mit berücksichtigen.

Für alle Finanzierungsmittel, die Sie während der Bauzeit von der Bank abrufen, zahlen Sie sofort Zinsen. Sie haben also während der Bauzeit eine Doppelbelastung: Zinsen und die bisherige Miete. Das müssen Sie mit einkalkulieren.  Weitere Artikel rund um das Thema Neubau und Neubaufinanzierung finden Sie hier.

Finanzierung einer bestehenden Immobilie

Immobilienfinanzierung / Hausfinanzierung für eine bestehende ImmobilieVorteil gegenüber einem Neubau: Es sind keine Bauzeiten zu berücksichtigen.

Aber: Häufig sind Modernisierungen und Renovierungen zu berücksichtigen. Auch diese Kosten müssen Sie vorher kalkulieren, wenn Sie keine unliebsamen Überraschungen erleben wollen. Artikel zum Thema Kauf einer bestehenden Immobilie und die Finanzierung einer bestehenden Immobilie finden Sie hier.

Anschlussfinanzierung: Ihr Immobiliendarlehen läuft aus.

Anschlussfinanzierung oder Forwarddarlehen für Ihre jetziges ImmobiliendarlehenGlückwunsch, die Zinsen sind derzeit so niedrig wie lange nicht mehr. Akzeptieren Sie nicht einfach das Angebot Ihrer Bank, sondern vergleichen Sie. Auch ist dieses der ideale Zeitpunkt die Finanzierung auf Ihre aktuelle persönliche Situation anzupassen.

Forwarddarlehen: Zinsabsicherung im voraus

Ihre Finanzierung läuft erst in 1, 2 oder 5 Jahren aus? Auch hier können Sie von den aktuellen niedrigen Zinskonditionen profitieren. Mit einem Forwarddarlehen sichern Sie sich die aktuell niedrigen Zinsen, bis zu 5 Jahre im voraus, für die spätere Anschlussfinanzierung.

Mehr zum Thema Anschlussfinanzierung / Forwarddarlehen finden Sie hier.

Modernisierungsdarlehen – spezielle Lösungen für die Modernisierung von Immobilien

Modernisierungsdarlehen, Fördermittel für die Modernisierung von ImmobilienSparen Sie nicht nur Energiekosten sondern auch Finanzierungskosten ein.
Neue Fenster, Dämmung, neue Heizung, Küche, Bad usw..Welche Möglichkeiten und Fördermittel es gibt, finden Sie hier mit weiteren Themen rund um die Modernisierung.

Zinscheck  für Ihr Finanzierungvorhaben – ganz bequem mit wenigen Angaben

Zinscheck für Immobilienfinanzierungen und BaufinanzierungenEgal ob Neubaufinanzierung, Finanzierung einer bestehenden Immobilie oder die Anschlussfinanzierung. Hier können Sie sich ersten Überblick verschaffen – entweder hier direkt auf dem Blog oder auch zum „Mitnehmen“. Es sind die aktuellen Zinskonditionen von rund 30 Banken hinterlegt.

Beachten Sie bitte, dieser Überblick ersetzt keine Beratung. Denn eine optimale Immobilienfinanzierung ist immer noch „Handarbeit“ – ersten, weil hier nicht alle Banken hinterlegt sind und zweitens, weil hier nicht alle Finanzierungsbausteine mit einbezogen werden.

Baufinanzierung / Immobilienfinanzierung: der „Zinscheck für unterwegs“ bzw. „Zinscheck to go“

Sie können diesen Zinscheck auch auf Ihrem IPhone, IPad oder jedem anderen Smartphone laden. Hierfür scannen Sie einfach den QR-Code ab.

QR-Code Zins-Check für den ersten Überblick

So haben Sie einen Zinscheck für unterwegs oder neudeutsch „Zinscheck to go“ – für die schnelle erste Kalkulation – zum Beispiel während der Objektbesichtigung …

Erste Fragen können Sie auch hier im Chat mit Hans Dittmer klären oder senden eine Nachricht.

Vergleichsrechner für Versicherungen – entdecken Sie Einsparpotenziale …

Tarifcheck24.de - Versicherungen - Leadprogramm

 Günstige Tages- und Festgeldangebote:

Gerade für Immobilienbesitzer und zukünftige Immobilienbesitzer, eine interessante Form. Hier können Gelder für die geplante Modernisierung, Ablösung von Darlehen, Rücklage für spätere Instandhaltungen oder zur Eigenkapitalansammlung  ohne Kursrisiko angelegt werden. Gerade im kurz- bis mittelfristigen Bereich sind andere Anlageformen mit höherer Renditechance aufgrund Ihrer Kursanfälligkeit keine wirkliche Alternative für Immobilienbesitzer oder zukünftige -käufer.

Wir haben Ihnen hier nachfolgend eine Auswahl von Anbieter und Produkten aufgeführt. Wichtig: Alle hier aufgeführten Anbieter arbeiten nach deutschem Recht.

1822direkt

 

Mercedes-Benz Bank Festgeld

Einen Girokontenvergleich finden Sie hier.